Hier können Sie sich über Wichtiges und Weiterführendes informieren

Wir haben das Anliegen, Ihnen bei Ihren gesundheitlichen Problemen bzw. Ihrem ästhetischen Anliegen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Abläufe in unserer Praxis sind so strukturiert und organisiert, dass wir uns auf diese Fragestellungen konzentrieren können. Rund um dieses Thema bieten wir Ihnen hier weitere Informationen:

Ein Wort zum Thema Wartezeiten in unserer Sprechstunde

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund unserer Kooperation mit dem Elisabeth-Krankenhaus Kassel auch kurzfristig in die Notfallbehandlung von Patienten oder medizinische Beratungen einbezogen werden können. Darüber hinaus kann eine Sprechstunde, in der sich Patienten mit komplexen chirurgischen Fragestellungen vorstellen oder bereits in der Nachsorge befinden, nie mit derselben Präzision ablaufen, wie Sie dies möglicherweise gewöhnt sind. Das kann dazu führen, dass unvorhergesehene Wartezeiten entstehen, für die wir um Verständnis bitten.

Ihre Wartezeit bis zum Operationstermin

Wie schnell wir Sie in unseren OP-Plan aufnehmen können, hängt entscheidend von Ihrem persönlichen gesundheitlichen Befund ab. Manche Fälle sind bereits sehr fortgeschritten, so dass wir sofort handeln müssen. Bei anderen Patienten kann es sogar von Vorteil sein, erst noch abzuwarten und erst eine therapeutische Alternative zum chirurgischen Eingriff zu wählen.

Was müssen Sie vor Ihrer Operation beachten?

Vor der Vereinbarung Ihres geplanten OP-Termins haben Sie in unserer Praxis die eingehende Untersuchung, fundierte diagnostische Abklärung und ausführliche medizinische Beratung erhalten. Dabei wurden Sie von uns insbesondere über die gewählte Operationsmethode und den Ablauf des Eingriffs aufgeklärt:

  • Sie erhalten einen Merkzettel, in dem wir sämtliche wichtigen Informationen vor der OP für Sie festhalten, damit Sie sich optimal vorbereiten können.
  • Ihre Operation findet im Elisabeth-Krankenhaus Kassel statt.
  • Vor der stationären Aufnahme in der Klinik, die normalerweise am OP-Tag stattfindet, haben Sie einen Termin in der dortigen Anästhesie-Sprechstunde. Dabei steht Ihnen der zuständige Narkosearzt für ein persönliches Aufklärungsgespräch zur Verfügung.
  • Kurz vor der Operation findet auch mit Ihrem HNO- Chirurgen aus unserer Praxis noch eine Besprechung statt.
  • Bitte nutzen Sie diese unterschiedlichen Gesprächsmöglichkeiten, um Fragen und Unsicherheiten zu klären.
  • Viele der von uns durchgeführten chirurgischen Eingriffe setzen eine nur kurze stationäre Verweildauer voraus, so dass Sie in der Regel innerhalb weniger Wochen in Alltag und Beruf zurückkehren können.
  • Nach der Entlassung aus der Klinik übernimmt Ihr HNO-Arzt oder ein anderer medizinischer Experte an Ihrem Heimatort die nötige Weiterbehandlung.

Praxis-News, Presse & Publikationen

Wir freuen uns, wenn Sie sich für Neuigkeiten aus unserer Praxis interessieren. Für die gezielte Information von Fachjournalisten stehen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es von unserer Seite kontinuierliche Artikel und Publikationen. Einige stehen hier für Sie als Download bereit:

Links für weitere Informationen